21
Mai
2021
|
09:00
Europe/Amsterdam

A. Lange & Söhne eröffnet ersten Pop-up Salon in Berlin

Im Alhambra Berlin – dem ehemaligen Kinopalast am Kurfürstendamm 68 – hat A. Lange & Söhne am 11. Mai auf einer Fläche von circa 150 Quadratmetern ihren ersten Pop-up Salon eröffnet. Die Räumlichkeiten dienten während der digitalen Uhrenmesse Watches and Wonders Anfang April bereits als Broadcasting Studio zur Präsentation der Neuheiten. Nun zeigt und verkauft die sächsische Manufaktur hier bis zum Ende des Jahres ihre exklusiven Zeitmesser.

1922 wurde im Alhambra Berlin der erste Tonfilm der Welt gezeigt. Nach einer originalgetreuen Rekonstruktion der Stuckfassade soll der einstige Kinopalast am Kurfürstendamm 68 ab Herbst 2021 als innovativer Co-Retail Space wiedereröffnen. Seit dem 11. Mai präsentiert sich hier der erste Pop-up Salon von A. Lange & Söhne. „Die Zeit findet ihr Zuhause im Herzen von Berlin“ lautet die Botschaft, die von der neuen Hauptstadt-Präsenz ausgeht.

Einen Berliner Standort hat die Uhrenmanufaktur bereits. Seit drei Jahren ist die BACKFABRIK am Prenzlauer Berg Sitz des Marketings. Für Lange-CEO Wilhelm Schmid ist die neue Niederlassung daher ein konsequenter Schritt: „Mit unserem ersten Pop-up Salon bringen wir A. Lange & Söhne näher zu unseren Kunden im Berliner Raum. In einer einladenden Atmosphäre können sie hier in aller Ruhe die feinen Unterschiede erkunden, die unsere Uhren auszeichnen.“

Im Schaufenster setzt ein über drei Meter großes Modell der LANGE 1 MONDPHASE ein klares Statement. Der Pop-up Salon erstreckt sich auf rund 150 Quadratmetern über zwei Etagen. Dank eines freundlich und großzügig gehaltenen Raumkonzepts tauchen die Besucher in eine Oase der Ruhe und Gelassenheit ein. Inspiriert ist die Innenarchitektur vom Gefühl des unaufdringlichen Umsorgt- und Willkommenseins. Wechselnde Ausstellungen erzählen Geschichten rund um A. Lange & Söhne. Die Gäste können individuelle Beratungstermine vereinbaren, um die Modelle der aktuellen Kollektion zu betrachten und sich deren Funktionen und Besonderheiten erklären zu lassen.

Darüber hinaus bietet A. Lange & Söhne ab sofort die Möglichkeit, Uhren auch über die Unternehmenswebseite zu bestellen. Europäische Kunden, die von diesem Serviceangebot Gebrauch machen, können die bestellte Uhr im Berliner Pop-up Salon in Empfang nehmen und sich vor Ort alle Details rund um Handhabung und Pflege zeigen lassen.

Textbaustein

Über den A. Lange & Söhne Pop-up Salon Berlin
Adresse: Alhambra, Kurfürstendamm 68, 10707 Berlin
Zeitraum: 11. Mai bis 24. Dezember 2021
Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 11 Uhr bis 19 Uhr, samstags 10 bis 18 Uhr
Tel.: +49 30/221525150 | E-Mail: berlin@lange-soehne.com
Es besteht die Möglichkeit, telefonisch bestellte Uhren hier abzuholen.

Hygiene- und Sicherheitsstandards
Zum Schutz der Gäste und des Personals des Pop-up Salons widmen wir den Hygiene- und Sicherheitsstandards größte Aufmerksamkeit. Die Maßnahmen folgen den Vorgaben der Berliner Gesundheitsbehörden sowie den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und werden stets auf dem neuesten Stand gehalten.

Über A. Lange & Söhne
Der Dresdner Uhrmacher Ferdinand Adolph Lange legte mit der Gründung seiner Uhrenmanufaktur 1845 den Grundstein für die sächsische Feinuhrmacherei. Seine hochwertigen Taschenuhren sind bei Sammlern in aller Welt noch immer heiß begehrt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Unternehmen enteignet, und der Name A. Lange & Söhne geriet beinahe in Vergessenheit. Im Jahr 1990 wagte Walter Lange, der Urenkel von Ferdinand Adolph Lange, den Neubeginn. Heute werden bei Lange pro Jahr nur wenige Tausend Armbanduhren größtenteils aus Gold oder Platin hergestellt. In ihnen arbeiten ausschließlich im eigenen Haus entwickelte und aufwendig von Hand dekorierte und zweifach montierte Uhrwerke. Mit 67 Manufakturkalibern seit 1990 nimmt A. Lange & Söhne eine Spitzenposition in der Uhrenwelt ein. Zu den großen Erfolgen zählen Markenikonen wie die LANGE 1 mit dem ersten Großdatum in einer in Serie gefertigten Armbanduhr und die ZEITWERK mit ihrer exakt springenden Ziffernanzeige. Außergewöhnliche Komplikationen wie die ZEITWERK MINUTENREPETITION, der TRIPLE SPLIT sowie das bisher komplizierteste Modell, die im Jahr 2013 vorgestellte und auf sechs Exemplare limitierte GRAND COMPLICATION, stehen für das Bestreben der Manufaktur, ihre traditionsreiche Kunst zu immer neuen Höhen zu führen. Die 2019 eingeführte sportlich-elegante ODYSSEUS markiert den Beginn eines neuen Kapitels für A. Lange & Söhne.

Kontaktinformationen für die Presse
Arnd Einhorn, Head of Corporate Communications & Product PR
Tel.: +49 (0) 35053 440 | E-Mail: presse@lange-soehne.com

Informationen im Internet
alange-soehne.com | facebook.com/langesoehne | youtube.com/user/alangesoehne
instagram.com/alangesoehne | #alangesoehne | #alangesoehne-berlin

Asset-Download
https://media.alange-soehne.com/ | PIN: ALS_Berlin_2021

Download